Über mich

BERUFLICHER WERDEGANG

seit 2013 Medientrainerin und Beraterin
2014 Integrative Coaching Ausbildung, Metaforum
2013 Systemische Ausbildung zur lösungsfokussierten Beraterin, Wiesloch
seit 2012 Moderatorin der tagesschau
seit 2006 Moderatorin bei tagesschau24
2006-2012 Moderatorin des ARD-Nachrichtenmagazins “EinsExtra Aktuell”/ heute: “tagesschau24”
2006-2008 Öffentlichkeitsarbeit bei der Kommunikations-Agentur bbpr
2006-2008 Moderatorin der Nachrichten-Sendung „Journal“ bei der Deutschen Welle
2006-2007 Pressearbeit für FreihandMedia
2005-2006 Freie Journalistin für Fernsehen, Rundfunk (u.a. Rundfunk Berlin-Brandenburg, Deutschlandradio)
2004-2006 PR- und Medienarbeit FLabs AG
2001 Redakteurin bei Radio HUNDERT,6, Ressort Landespolitik
2001-2005 Redakteurin und Moderatorin bei XXP/Spiegel TV, Moderation verschiedener Formate wie „Punkt X“ und „XXP Kino“, LIVE-Berichterstattung von verschiedenen Sondersendungen wie Berlinale etc.
1999-2000 Volontariat bei Radio HUNDERT,6 und TV Berlin
1996 Freie Mitarbeiterin bei Radio Bonn Rhein-Sieg
1992 Freie Mitarbeiterin bei der Hochschulzeitschrift Aud!max
1994 Studium der Politikwissenschaften an der Friedrich- Wilhelms-Universität Bonn, Abschluss: Magister

STIFTUNG DARMERKRANKUNGEN

Seit vier Jahren engagiere ich mich für die Stiftung Darmerkrankungen. Mehr als 320.000 Menschen sind in Deutschland von einer chronisch entzündlichen Darmerkrankung betroffen. Die Stiftung setzt sich für die Belange von Menschen mit Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa ein. Hauptanliegen der Stiftung ist die Unterstützung junger Menschen bei der Aus- und Weiterbildung, die Förderung von Ursachenforschung und Therapieentwicklung sowie die Aufklärung der Öffentlichkeit.

Jedes Jahr verleiht die Stiftung in feierlichem Rahmen beim Stiftungsfest Ausbildungsstipendien an Betroffene. Hier handelt es sich um sehr beeindruckende, junge Persönlichkeiten, die trotz der Erkrankung ihren herausragenden Weg gehen. Jedes Jahr ist es für mich eine große Freude, diese Veranstaltung zu moderieren und die Stiftung zu unterstützen.

Stiftung Darmerkrankungen

Beruflicher Werdegang
seit 2013 Trainerin und Coach
2014 Integrative Coaching Ausbildung, Metaforum
2013 Systemische Ausbildung zur lösungsfokussierten Beraterin, Wiesloch
seit 2012 Moderatorin der tagesschau
seit 2006 Moderatorin bei tagesschau24
2006-2012 Moderatorin des ARD-Nachrichtenmagazins “EinsExtra Aktuell”/ heute: “tagesschau24”
2006-2008 Öffentlichkeitsarbeit bei der Kommunikations-Agentur bbpr
2006-2008 Moderatorin der Nachrichten-Sendung „Journal“ bei der Deutschen Welle
2006-2007 Pressearbeit für FreihandMedia
2005-2006 Freie Journalistin für Fernsehen, Rundfunk (u.a. Rundfunk Berlin-Brandenburg, Deutschlandradio)
2004-2006 PR- und Medienarbeit FLabs AG
2001 Redakteurin bei Radio HUNDERT,6, Ressort Landespolitik
2001-2005 Redakteurin und Moderatorin bei XXP/Spiegel TV, Moderation verschiedener Formate wie „Punkt X“ und „XXP Kino“, LIVE-Berichterstattung von verschiedenen Sondersendungen wie Berlinale etc.
1999-2000 Volontariat bei Radio HUNDERT,6 und TV Berlin
1996 Freie Mitarbeiterin bei Radio Bonn Rhein-Sieg
1992 Freie Mitarbeiterin bei der Hochschulzeitschrift Aud!max
1994 Studium der Politikwissenschaften an der Friedrich- Wilhelms-Universität Bonn, Abschluss: Magister
Engagement

Seit vier Jahren engagiere ich mich für die Stiftung Darmerkrankungen. Mehr als 320.000 Menschen sind in Deutschland von einer chronisch entzündlichen Darmerkrankung betroffen. Die Stiftung setzt sich für die Belange von Menschen mit Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa ein. Hauptanliegen der Stiftung ist die Unterstützung junger Menschen bei der Aus- und Weiterbildung, die Förderung von Ursachenforschung und Therapieentwicklung sowie die Aufklärung der Öffentlichkeit.

Jedes Jahr verleiht die Stiftung in feierlichem Rahmen beim Stiftungsfest Ausbildungsstipendien an Betroffene. Hier handelt es sich um sehr beeindruckende, junge Persönlichkeiten, die trotz der Erkrankung ihren herausragenden Weg gehen. Jedes Jahr ist es für mich eine große Freude, diese Veranstaltung zu moderieren und die Stiftung zu unterstützen.

Stiftung Darmerkrankungen

Datenschutz